Workshops

Mit einfühlsamen Anleitungen werden in Lillis Ballroom Instrumente zur Verfügung gestellt, um den Tanz in seinem Wesen und das eigene Gefühl dazu zu entdecken. Unsere Workshops sind deshalb in Themengruppen zusammengefasst, die ein gemeinsames Ziel haben: Die Freude am Tanzen zu erwecken, die Beweglichkeit zu stärken und Tanzen in seiner Ganzheitlichkeit zu vermitteln.

Als inklusives Tanzstudio richtet Lillis Ballroom sein Angebot an blinde, sehbeeinträchtigte und sehende Menschen gleichermaßen.


Zwei Paare tanzen in Lillis Ballroom - teilweise mit Augenmasken

LATIN ROOTS

Mit einfachen Schrittsystemen und Musik aus Lateinamerika, Afrika und der Karibik führen die Latin Roots zu den Urformen des Paartanzes. Weil hier das Gefühl und die Geschichten rund ums Tanzen zu Hause sind.

Den Ausgangspunkt bilden ursprüngliche Bewegungselemente, die sich in vielen Tänzen wie Merengue (Dominkanische Republik), Tango Argentino (Argentinien/Uruguay), Kompa (Haiti), Zouk (Martinique und Guadeloupe), Kizomba (Angola), Bachata (Dominikanische Republik), Bolero (Kuba) und Cumbia Latina (Kolumbien) wiederfinden. Die Latin Roots leiten sich von den weit verbreiteten „Social dances“ ab und schaffen für zwei Menschen die Grundlage, um als Paar ganz unkompliziert zu vielen unterschiedlichen Musiktstilen tanzen können. Latin Roots erzählen vom Führen und Folgen, vom Tanzen als sozialem Erlebnis, vom Temperament der Musik und vom Teilhaben an der gemeinsamen Freude.

Latin Roots wird in drei aufbauenden Levels angeboten.

LATIN ROOTS I

Im ersten Level geht es vor allem darum, ein Gefühl für Bewegung, Musik, die Partnerin und den Partner zu entwickeln und in der Gruppe die Freude am Tanzen zu erleben. Mit den ersten Schrittmustern können bereits viele verschiedene Musikstücke und Rhythmen getanzt werden. Für Latin Roots I sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Termine

LATIN ROOTS II

Aufbauend auf Latin Roots I werden die Schrittelemente im zweiten Level vertieft, kombiniert und variiert. Das eigene Körpergefühl und die Interpretation der Musik spielen hier eine grössere Rolle, wie die Variationen der Führung. Sich gemeinsam freier zur Musik zu bewegen, ist das Ziel von Latin Roots II.
Termine ab Herbst 2018

LATIN ROOTS III

Das dritte Level der Latin Roots differenziert die erlernten Schrittfolgen weiter aus. Hier kann man sich auf Lieblingstänze wie Tango, Salsa oder Bachata spezialisieren und natürlich auch mehrere Vertiefungskurse besuchen. Der Facettenreichtum und das Entdecken des eigenen Stils sind Teil der Latin Roots III.
Termine ab Winter 2018

ZUSATZANGEBOTE

Lillis Ballroom betrachtet Tanzen als komplexes System aus Körper, Musik und unterschiedlichen Bewegungsmustern. Diese Elemente stehen in Beziehung zu einander, unterstützen sich gegenseitig und erleichtern es, Tanzen in seiner Ganzheitlichkeit zu erleben und zu erlernen. Dazu bieten wir eine Reihe von ergänzenden Angeboten an.

Workshop-Teilnehmer probieren Percussion-Instrumente aus

RHYTHM Elements

Hier geht es um die Stärkung von Musikalität und Rhythmusgefühl, um eine Brücke zu Tanz und Bewegung zu schaffen. Mit einfachen Percussion-Instrumenten und in lockerer Atmosphäre werden polyrhythmische Muster aus den unterschiedlichen Musiken der Welt aufgearbeitet und geübt. Das neu erworbene Gefühl erleichtert es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Rhythmus in Tanzschritte umzusetzen. Keine musikalische Vorbildung erforderlich!


Moving Elements: Mehrere Personen tanzen mit geschlossenen Augen

MOVING Elements

Individuelle Ausdrucksformen stehen hier im Mittelpunkt: Was und wie kann ich meinen Körper bewegen, was drücke ich damit aus und wie interpretiere ich Musik? Hier geht es um Fußarbeit, Hüft- und Körperbewegungen ebenso wie um Koordination. Individuell geübte Bewegungserfahrung (ohne Partnerin oder Partner) bringen den Paartanz in ein sichereres und freieres Bewegungsgefühl. Keine Vorkenntnisse erforderlich!


Mehrere Personen beim Tanztraining in Power-Elements

POWER Elements

Die Stärkung der Körpermitte und ihrer Haltungsmuskulatur ist die ideale Ergänzung zum Tanztraining. Die Übungen kommen aus dem Pilates und helfen dabei, Verschleiss­erschein­ungen der Gelenke vorzubeugen sowie Bewegungen aus dem Körperzentrum heraus zu entwickeln. Durch eine verbesserte Haltung und Muskel-Koordination sind Bewegungen einfacher ausführbar und Tanztechniken leichter erlernbar. Keine Vorkenntnisse erforderlich!


Eindrücke vom Workshop

AWARENESS Elements

Die eigene Körperwahrnehmung ist entscheidend, um koordinierte Bewegungen fließend auszuführen. Durch Sensibilisierung und aufmerksames Wahrnehmen entsteht ein inneres Körperbild, das in regelmäßiger Praxis der Feldenkrais Methode zu einem erweiterten Körperbewußtsein führt. Eine gefühlte und bewußte Haltung läßt Teilnehmerinnen und Teilnehmer automatisch eleganter tanzen und erleichtert es, tanzend mit dem Gegenüber zu korrespondieren. Keine Vorkenntnisse erforderlich!


Eindruücke vom Workshop: Lilli tanzt mir ihrem Partner, der eine Augenmaske trägt

DISCOVERY Elements

Die Welt und den eigenen Körper mit allen Sinnen erforschen und die Wahrnehmung stärken. Der Workshop erkundet neue Zugänge zum Sehen und Nichtsehen: Raumwahr­nehmung, erlebte Anatomie, Sinneswahrnehmungen, Improvisation und Kreativität, Bewegung an sich sowie das innere Erleben sind die Themen, die erarbeitet und reflektiert werden. Hier werden TeilnehmerInnen und Teilnehmer ermutigt, neues zu entdecken und in ihren Alltag zu integrieren. Keine Vorkenntnisse erforderlich!

KIDS

Kinder brauchen Freiraum, um sich entfalten, austesten und Bewegung erleben zu können. In der Gruppe loten wir aus, welche Sinne dabei angesprochen werden und blenden den Sehsinn dabei teilweise aus. Ungezwungen und spielerisch können Kinder von 4-10 Jahren hier Bewegungserfahrungen sammeln, ihre Wahrnehmung schulen und sich kreativ und offen mit Musik, Rhythmus und dem Tanzen auseinandersetzen. Dies fördert Konzentration, Sozialverhalten, Phantasie und den musikalischen Ausdruck der kleinen Tänzerinnen und Tänzer.
Termine ab Herbst 2018

MORE

Sowohl Einzelstunden wie der Unterricht von Kleingruppen sind individuell möglich: Tanzen als besondere Coachingform, um Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihres Seminars für die Gruppenarbeit zu sensibilisieren; Workshops für Führungskräfte und Teambildungs-Seminare, die das „Blind-Tanzen“ zu einem besonderen Erlebnis machen. Als Ballroom Mobil kommt unser Workshopangebot auch zu Ihrer Firmen-Location. Kontaktieren Sie uns!

Copyright Fotos: Karolina Miernik